Browserspiele – der neue Trend

browserspiele-neuer-trend
Bild: RainerSturm / pixelio.de

Browserspiele sind derzeit absolut im Trend. Und das hat auch einen ganz einfachen Grund: Browserspiele können direkt über das Internet gespielt werden, es ist vorab keine Installation notwendig und der Spieler kann sofort in das komplette Spielgeschehen eintauchen. Die meisten basieren auf 2-D, wobei es mittlerweile auch Browserspiele gibt, die dreidimensional gespielt werden können. Dafür wird mit der Skript Sprache HTML 5 gearbeitet. Eine Innovation, die für jeden interessant sein dürfte, der sich für dieses Genre interessiert. Die Möglichkeiten beim Spielen über das Internet sind absolut vielfältig. So können jederzeit Pausen, Foren aber auch Chats mit anderen Spielern direkt über die gewünschte Anwendung aufgerufen werden.

Es gibt viele verschiedene Spielvarianten

Es gibt zahlreiche Spielvarianten z.B. Actionsspiele, bei denen der Spieler auf schnelles Handeln angewiesen ist. Zudem auch viele verschiedene Spielvarianten wie Rollenspiele oder Rennspiele. Natürlich auch Strategie- und Geschicklichkeitsspiele, Puzzle oder Denkspiele (z.B. Spielen bei www.onlinespiele4fun.de) Viele Anbieter im Internet ermöglichen, dass das gewünschte Spiel direkt aufgerufen werden kann und der Spieler sofort spielen kann. Dadurch, dass Browserspiele unkompliziert direkt im Browser aufgerufen werden können, ergeben sich für den Spieler viele Vorteile, die gegenüber einem separaten Spiel, welches an einer Software gebunden ist, nicht existieren.

Kostenfreie und kostenpflichtige Browserspiele

Mittlerweile gibt es einige Browserspiele, die eine monatliche Gebühr voraussetzen. Diese ist im Regelfall äußerst gering. Es handelt sich aber um Spiele, die mit viel Spieltiefe programmiert wurden. Der Spieler selbst ist immer nur auf eine funktionstüchtige Internetverbindung angewiesen, der PC benötigt keine größeren Ressourcen und der Spieler kann dadurch viele Spielevorteile genießen. Dafür bekommt man als Spieler auch wirklich Qualität, denn die Spiele sind oft sehr komplex und sehr teuer produziert. Die Monatsgebühr deckt aber in der Regel nicht die Kosten der Entwicklung und die Anbieter haben meist weitere Einnahmequellen beispielsweise Spielverbesserungen, die der Spieler extra dazu kaufen. So bekommt die Figur schneller Fähigkeiten, die man sich sonst mühsam erspielen müsste. Das wird zwar unter den Spielern nicht gerne gesehen, ist aber gängige Praxis.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 4,50 out of 5)

Loading...Loading...